Freitag, 18. Oktober 2013

"Die Keldoraz Saga - Die Abtrünningen" von Jenny Brunder

Allgemeine Informationen: 
Ausgabe: ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 282 Seiten
Preis: 2,99 €
Die Keldoraz Welt
Leseprobe 


Klappentext: 
Schon immer war Sharai regelrecht besessen, alles über die Valdrac zu erfahren. Diese dämonische Rasse, von den meisten Menschen gefürchtet, übt eine unbeschreibliche Faszination auf das junge Mädchen aus. Nichts wünscht sie sich mehr, als dem langweiligen Dorfleben zu entkommen und die Wunder der Welt zu erforschen. Als sie dem gutaussehenden Tyrok begegnet, der sie in eine Valdrac verwandelt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von ihrer Familie verstoßen und von den Dorfbewohnern gejagt, muss Sharai fliehen um zu überleben. Doch Tyrok, wartet schon darauf, sie in sein Land mitzunehmen und in die bedrohliche Welt der Valdrac einzuführen. In dieser warten Gefahren auf sie, die sie sich nicht einmal in den wildesten Träumen vorstellen konnte. Schnell muss Sharai erkennen, wie naiv ihre romantischen Vorstellungen gewesen waren, Verrat und Tod lauern an jeder Ecke. Auch Tyroks Unbarmherzigkeit erschreckt sie. Muss sie sich anpassen, um zu überleben, oder wird es ihr gelingen ihr wahres Ich zu bewahren? 



Meine Meinung:
Vorweg möchte ich diesmal ein kleines Fazit schicken und zwar hat mir das Buch trotz einiger Mängel echt gut gefallen.

Man wird sofort in die Story hineingeschleudert, welche aus der Sicht von Sharai geschrieben ist. Sharai war mir eigentlich von Anfang an sympathisch auch wenn ich mir gewünscht hätte das ihre Gefühlswelt etwas ausgestalteter hätte sein können. Dies ist aber eine Sache, die ich im ganzen Buch vermisst habe.

Nachdem Sharai auf den ersten Seiten von Tyrok in eine Valdrac verwandelt wird, bekommt man auf den folgenden Seiten einen Einblick in die Welt von Keldoraz. Ich fand die Abschnitte über die Länder und darin lebenden Wesen in Keldoraz sehr interessant. Hierzu möchte ich in meiner Rezi nichts weiter sagen sondern auf die detailreiche Webseite über Keldoraz hinweisen (http://www.keldoraz.com/index.php/de/). 
Diese Seite hat Jenny selber aufgebaut und ich finde man merkt hier richtig die Detailverliebtheit ihrer Welt. 

In der Zeit wo Sharai alles über die anderen Wesen erfährt bekommt sie von Tyrok auch Kampftraining. Dieses hilft ihr, nach einem schrecklichen Verrat, sich erst mal selber durchzuschlagen bis sie zu den Abtrünningen stößt und sich ihnen anschließt. Sharai hat aber mit den Verrätern noch eine Rechnung offen und diese zieht sie mit ihren neuen Freunden auch durch.

Ein Minuspunkt waren für mich noch die Rechtschreibfehler aber ich weiß das es nochmal einem Lektorat vorliegt und ich denke das diese dann erledigt sind. 
Der Schreibstil war in Ordnung. Wie schon erwähnt hätte ich etwas mehr Ausarbeitung im Buch erwartet, dann hätte mich die Story noch mehr gefesselt. Das Gute an der Kürze ist aber das es keine Längen in der Geschichte gibt.

Fazit:
Es hat mir wirklich gut gefallen, trotz einiger Kritikpunkte.
Ich bin neugierig auf den nächsten Band und gespannt wie viele Bände es wohl über Keldoraz geben wird.
Wenn das Cover noch hübsch wäre (mir gefällt es leider nicht) und es als TB/HC verfügbar wäre würde es auf jeden Fall auch in meinem Bücherregal landen. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen